Kinderfreunde Renningen

Kinderfreunde e.V. - Warum wir uns gefunden haben!

Im Sommer 1989 trafen sich Eltern und stellten fest, daß sie die gleichen Wünsche für das Umfeld ihrer Kinder hatten. z.B. ausreichende Kindergartenplätze, kleine Gruppen, Sicherheit im Verkehr, sichere Spielplätze und einen regelmäßigen Kontaktpunkt.

Im Oktober wurde der Verein gegründet mit folgenden Arbeitsgruppen: Stillgruppe, Eltern-Kind-Cafe (damals Foyer Rankbachhalle), Kindergarten AG, Spielplatz AG und Verkehrs-AG.

Wir erstellten eine Spielplatzbegutachtung
und einen Verkehrsgefahrenpunkte - Katalog.
Unsere erste Forderung war Tempo 30 flächendeckend.
Zuerst stark umstritten, dann aber doch erfolgreich (bis auf Bahnhof - und Teil-Leonberger Str.).

Einen Spielplatz befanden wir so desolat, daß wir die Schließung beantragten - was nicht im Sinne der Anwohner war - aber die Sanierung war sehr erfolgreich (Fronäckerstraße). Danach haben wir dann alle Spielplätze mit unserem schönen Nilpferd verziert.

Heute sind wir immer noch an den Spielplatzangelegenheiten interessiert und dankbar für jede Anregung und Kritik. Bei akuten Problemen mit der Sicherheit oder Sauberkeit bitten wir auch, direkt mit Herrn Butzer vom Bauhof (Tel. 07159/924-145) Kontakt aufzunehmen.

Viele Verkehrsgefahrenpunkte haben wir festgestellt- vor allem fehlten Gehwegabsenkungen an Kreuzungen und Überwegen. Zuerst belächelt, warum wir so etwas fordern, dann doch eingesehen, wie notwendig diese nicht nur für Kinderwägen, sondern auch für Rollstuhlfahrer sind. - Heute werden schrittweise alle noch nicht abgesenkten Gehwege in Kreuzungsbereichen saniert.
Die Verkehrs-AG ist nun mit dabei im Forum Verkehr.

Im Kindergartenbereich haben wir uns für weitere Kindergärten und Ganztagesbetreuung stark gemacht - im Voräcker wurde dies eingerichtet und ist nun seit einem Jahr wieder im Angebot.

Wir haben den "Gesamtelternbeirat Kindergärten" auf den Weg gebracht und unterstützen diesen auch weiterhin.

Heute ist uns Eltern-Fortbildung für alle Bereiche ein grosses Anliegen. Ebenso die Kontaktmöglichkeiten für Eltern und Kinder in unseren Stillgruppen (6!) und dem Wintercafe.
Ein Verein lebt mit seinen Mitgliedern. Wer aktiv seine Interessen einbringt, kann auch unsere Ziele erweitern.

Resi Berger-Bäuerle August 2002

Kinderfreunde Renningen- © 2003 - 2017